Erste Hilfe bei Zahnschmerzen

Zahnschmerzen kennt wohl jeder von uns. Die Ursachen für die Schmerzen sind vielfältig und sollten in jedem Fall durch einen Zahnarzt abgeklärt werden.


Bis zum Zahnarzttermin können folgende Hausmittel Abhilfe schaffen: Bei fest eingeklemmten Essensresten hilft oft eine Mundspülung mit Wasser. Alternativ können Sie Essenreste auch mit Zahnseide aus den Zahnzwischenräumen entfernen. Heftige Schmerzen können durch Kälte gelindert werden. Halten Sie dazu einfach Eisakkus oder Eiswürfel eingehüllt in ein Handtuch 10-15 Minuten auf die schmerzende Wange. Bei Entzündungen hilft Kamille. Kamillenblüten können Sie beispielsweise in einer Apotheke kaufen. Verpacken Sie die Blüten in Verbandsmull und übergießen Sie das Päckchen mit heißem Wasser. Lassen Sie das Päckchen etwas abkühlen und legen es danach auf die schmerzende Stelle. Ein echter Geheimtipp ist Nelkenöl. Das Öl desinfiziert und betäubt die schmerzende Stelle leicht.